Mehr Wissen schafft Sicherheit...
Mehr Wissen schafft Sicherheit...
Die Spezialisten für Ihren Gesundheitsaufbau
Die Spezialisten für Ihren Gesundheitsaufbau

Was ist ...

... Manuelle Therapie

Manuelle Therapie ist ein Teil der Manuellen Medizin und wird von Physiotherapeuten mit einer speziellen Weiterbildung durchgeführt.

 

Hauptziel:

  • Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates (Gelenke, Muskeln und Nerven)

 

 Inhalt:

  • individuelle Funktionsuntersuchung
  • darauf folgende individuelle gelenkspezifische Behandlungstechniken (aktiv oder passiv durchgeführt)

 

Der Unterschied zur ärztlichen Manuellen Medizin besteht darin, dass in Deutschland keine Manipulationen (ruckartige Techniken oder Techniken mit Impuls) an der Wirbelsäule angewendet werden dürfen. Eine klare gesetzliche Regelung diesbezüglich besteht jedoch nicht.

 

Therapeuten mit OM/MT oder OMT Ausbildung:

  • diese haben auf das Zertifikat der Manuellen Therapie eine aufbauende Fortbildung von ca. 660 Weiterbildungsstunden absolviert

... Osteopathie

 

Osteopathie wurde um 1870 vom US-amerikanischen Arzt Andrew Still auf der Grundlage eigener empirischer Erfahrungen und überlieferten volksheilkundlichen Traditionen der amerikanischen Landbevölkerung entwickelt.

 

Hauptziel:

  • "Gesundheit zu finden sollte das Ziel des Osteopathen sein. Krankheit kann jeder finden." Dr. Andrew Still
  • die ganzheitliche Betrachtungsweise des menschlichen Körpers als Gleichgewicht aller Systeme im Organismus

Inhalt:

  • die Symptome einer Krankheit werden vom Therapeuten nach "Ursache und Folgekette" des Körpergesamtsystemes eingeordnet
  • auch hier wird eine individuelle Behandlung auf Grundlage der Eingangsuntersuchung durchgeführt
  • die Behandlung durch den Therapeuten wird primär mit seinen Händen durch Ertasten der Körperstrukturen (Organe, Muskeln und Gelenke) durchgeführt

... Chiropraktik

Der Begriff "Chiropraktik" oder "Chiropraxis" kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet soviel wie "mit der Hand gemacht". Entwickelt wurde diese Methode um ca. 1897 vom US-amerikanischen Alternativmediziner Daniel David Palmer.

 

Hauptziel:

  • "verrenkte" Wirbel werden durch Druck und Zug wieder gerichtet
  • Wiederherstellung der normalen Beweglichkeit von Gelenken - besonders an der Wirbelsäule

(Kritisch bleibt hierbei zu bemerken, dass es bis in unsere heutige Zeit KEINE einheitliche Definition eines solchen "verrenkten" Wirbels und dessen Ursachen gibt!)

 

Inhalt:

  • Druck- und Zugtechniken
  • Entspannungs- und Dehnübungen der Arme und Beine

... Krankengymnastik

 

Dieser Begriff der "Gymnastik von Kranken" wird den modernen Anforderungen physiotherapeutischer Verfahren inzwischen nicht mehr gerecht, da nicht nur der "Kranke" diese Leistungen von ausgebildeten Physiotherapeuten oder Krankengymnasten in Anspruch nimmt. Auch die Gymnastik als "Leibes- und Körperübung" schränkt die methodische Vielfalt dieser Anwendung sehr ein. Der Begriff "Bewegungstherapie" bringt die Hauptaufgabe dieser Behandlungsmaßnahme in der Physiotherapie besser zum Ausdruck.

 

Hauptziel:

  • unter Nutzung und Aktivierung der vorhandenen körpereigenen Reserven den Zustand verbesserter Gesundheit zu erreichen

 

Inhalt:

  • Funktionsuntersuchung
  • aktive vom Patienten durchgeführte (Bewegungs-)Übungen, welche durch passive Reizgebung durch den Therapeuten unterstützt werden können

... Krankengymnastik am Gerät

Ist eine Bewegungstherapie an Seilzug- und / oder Sequenztrainingsgeräten unter Berücksichtigung der Trainingslehre.

 

Hauptziel:

  • Verbesserung / Normalisierung der Muskelkraft, Kraftausdauer, funktioneller Bewegungsabläufe, alltagsspezifische Bewegungstoleranz, der alltäglichen Fähigkeiten

 

Inhalt:

  • Behandlung mit Einsatz von Trainingsgeräten entsprechend den individuell erstellten Behandlungsplänen
  • Auswahl und Einübung von entsprechenden Bewegungsabläufen am Trainingsgerät
  • Bestimmung von Belastung, Wiederholungen und Serien für einzelne Bewegungsabläufe
  • Kontrolle des individuellen Trainingsplanes

 

Diese Anwendung darf von Physiotherapeuten durchgeführt werden, die eine abgeschlossene spezielle Fortbildung in KG-Gerät von mindestens 40 Stunden erfolgreich absolviert haben. 

 

... weitere Veröffentlichungen zum Thema folgen

Sie haben Fragen und Anregungen zum Thema dieser Seite oder für weitere Themen?

 

Dann schreiben Sie uns an:

 

fragen@impuls-physio.de

 

oder nutzen unser Kontaktformular.

Hier finden Sie uns:

Impuls Physiotherapie GbR
Schillerstr. 55
03046 Cottbus

Telefon: 0355/355.57.52

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

ab 07.00 Uhr

 

Parkplätze für unsere Patienten sind auf dem Hof vorhanden!

 

Termine nach Vereinbarung

Aktuelles

Physiotherapeut(in) gesucht

Partnerprogramme "Betriebliche Gesundheitvorsorge"

Regelmäßig neueste Informationen und Erkenntnisse rund um das Thema "Leben aktiv & gesund" mit unserem Newsletter erhalten

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright by Impuls Physiotherapie GbR 2012 - 2018

Anrufen

E-Mail

Anfahrt